Die Mietkaution ist eine Belastung, welche viele Mieter vor dem Umzug nicht in Betracht gezogen haben oder schlicht nicht damit gerechnet haben. So erfordert ein Umzug bereits einige liquide Mittel um diesen zu organisieren und durchzuführen, häufig möchten sich Mieter zusätzlich zu der neuen Wohnung auch noch passende Möbel leisten, sodass die neue Wohnung ebenso gemütlich ist wie die Bisherige.

Der Mietkautionskredit – Kautionskredit für die Mietkaution

Eine Option die Mietkaution ebenfalls noch zu stemmen ist die Aufnahme eines Mietkautionskredits. Eine Übersicht verschiedener Banken für einen Mietkautionskredit oder Überbrückungskredit finden Sie hier.

Für die Mietkaution kommen neben der Mietbürgschaft oder der Bankbürgschaft ebenfalls ein kurzfristiger Ratenkredit in Frage. Der Kautionskredit oder auch Mietkautionskredit ist hierfür nicht unbedingt zweckgebunden bei der Beantragung, wird jedoch primär nur für diesen Zweck aufgenommen. Ist bspw. die Kautionshöhe 2.150€, so kann man bspw. einen Kredit über diesen Betrag aufnehmen und Stück für Stück zurück zahlen. Am Ende der Laufzeit ist der Kredit abgezahlt, die Kaution wurde bereits anfangs hinterlegt und kann am Ende der Mietdauer wieder ausgezahlt werden.

Das Wichtigste in Kürze

Neben der Möglichkeit eine Mietkautionsbürgschaft zu nutzen, die Mietkaution in Raten an den Vermieter zu zahlen, gibt es ebenso die Möglichkeit einer Finanzierung, bspw. über einen Ratenkredit oder auch Mietkautionskredit.

  • Die Mietkaution beträgt für private Mietverhältnisse geäß Mietrecht 2-3 Monatskaltmieten
  • Häufig ist die bisherige Kaution noch nicht ausgezahlt und es gilt kurzfristig eine Zwischenlösung zu finden
  • Das Darlehen von der Bank ist eine Möglichkeit, welche neben verschiedenen anderen Möglichkeiten besteht, bspw. das Zahlen auf 3 Raten an den Vermieter

Was kostet ein Mietkautionskredit für die Mietsicherheit?

Die Kosten eines Kredits können je nach Laufzeit und Höhe des Kreditrahmens stark variieren. Hierfür eignet sich der Rechner, welcher af dieser Seite eingebunden ist um verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen. Grundsätzlich kann man jedoch bei den Konditionen der jeweiligen Möglichkeiten für eine Mietkaution unterscheiden:

 MietkautionsbürgschaftBankbürgschaftRatenkreditDispositionskredit
Sollzinsen4,5% - 5,25%3,5% - 4%1,6% - 4%5-8%
RückzahlungKeine Rückzahlung, lediglich Nutzung der BürgschaftKeine Rückzahlung, lediglich Nutzung der BürgschaftMonatliche gleichbleibenden RatenFlexible Raten
BonitätEinwandfreie BonitätEinwandfreie BonitätEinwandfreie Bonität und regelmäßiges EinkommenGute Bonität

Wie lange dauert es bis der Kautionskredit ausgezahlt wird?

Die Gewährleistung eines Kredits kann mittlerweile relativ schnell erfolgen, insbesondere wenn es darum geht eine vergleichsweise geringe Summe wie bspw. 2.000 – 3.000€ als Mietkaution zu finanzieren. Je nachdem ob der Kredit bei einem Institut gewährt ist, woe man als Kreditnehmer bereits Kunde ist, oder aber zunächst eine Authentifizierung mittels Online-Ident, Video-Ident oder Post-Ident erfolgen muss varriiert die Dauer zwischen 2-3 Werktagen bis zu 4-6 Tagen. Wurde die Bonität überprüft und als positiv befunden, so erhält man als Kreditnehmer das Geld auf das Girokonto überwiesen, gleichzeitig werden ab dem zeitpunkt die monatlichen Raten fällig.

Doppelbelastung bei Umzug

Bei einem Umzug kommen bezüglich der Mietkaution außerdem die doppelten Belastungen zum Tragen, da die bisherige Mietkaution häufig noch nicht ausgelöst wurde, die neue Kaution jedoch bereits hinterlegen werden soll. Diese Situation kann 3-6 Monate andauern, so lange hat der Vermieter die Möglichkeit einen Teil der bisherigen Kaution  zurück zu halten.

Historisch niedrige Zinsen ermöglichen somit einen kurzfristigen Liquiditätsengpass durch einen Ratenkredit zu überbrücken, wenn die Kautionssumme bei dem neuen Mietverhältnis hinterlegt werden soll und zusätzlich noch langfristige Anschaffungen wie eine Spülmaschine, Waschmaschine oder ein Schrank benötigt wird.

Alternativen zu einer Finanzierung der Mietkaution

Einen Mietkautionskredit aufzunehmen ist eine Möglichkeit um den finanziellen Engpass zu überwinden, hierbei zahlt man derzeit (2020) Sollzinsen in Höhe von 1,6% – 4% auf die benötigte Kautionssumme. Vergleicht man diese Zinsen mit einer Bankbürgschaft oder einer Kautionsbürgschaft so ist dies mittlerweile vergleichbar. Als weitere Möglichkeit bietet sich ein Dispositionskredit (Dispokredit), welchen man über das Girokonto bei seiner Hausbank abwicklen kann, hierbei sind die Sollzinsen in der Regel höher 5-8%. Viele Mieter sind sich nicht darüber bewusst, dass Sie ebenfalls die Mietkaution auf Raten laut Mietrecht bezahlen können, oder aber auch eine renditestärkere Mietkaution wie bspw. ein Mietkautionsdepot zu nutzen.