Deutsche Kautionskasse MoneyfixDie Deutsche Kautionskasse ist ein Anbieter von Mietkautionsversicherung bzw. Mietkautionsbürgschaften. Die Marke ist insbesondere durch die TV-Werbung für das Produkt Moneyfix bekannt. Markus Majowski hat hier 2012 und 2013 eine Werbung unterstützt, die verdeutlicht wie eine Kautionsversicherung bei der Mietkaution genutzt werden kann:

Wie funktioniert Moneyfix als Kautionsversicherung?

Das Produkt Moneyfix ist eine Mietkautionsbürgschaft. Hierbei zahlt man als Mieter nicht die komplette Kaution auf ein Konto ein, sondern kann einen geringen Bruchteil der eigentlichen Kaution monatlich an eine Versicherungsgesellschaft zahlen und im Gegenzug wird für die Kautionssumme durch die Versicherung gehaftet. Hier eine Übersicht der Kosten von 750€ bis 9000€ bei möglichen Kautionssummen, Sie haben auch die Möglichkeit selber zu berechnen wie hoch Ihre monatlichen Kosten wären bei Ihrer Mietkaution:

Deutsche Kautionskasse
Deutsche Kautionskasse - 4.7% der Kautionssume
MietkautionJährliche KostenMonatliche Kosten
750€ 35,25 €2,94 €
1000€ 47,00 €3,92 €
1500€ 70,50 €5,88 €
2000€ 94,00 €7,83 €
2500€ 117,50 €9,79 €
3000€ 141,00 €11,75 €
3500€ 164,50 €13,71 €
5000€ 235,00 €19,58 €
7000€ 329,00 €27,42 €
9000€ 423,00 €35,25 €

Als Mieter schafft man somit Liquidität und kann die Kaution bspw. für andere Investitionen nutzen mit einer höheren Rendite als bei einem Kautionskonto, oder aber die Kautionssumme nutzen um bspw. dem Umzug oder Möbel zu bezahlen.

Ein Beispiel: Als Mieter möchten Sie eine Wohnung mieten und laut Mietvertrag liegt die Nettokaltmiete bei 850€. Die Mietkaution ist im Mietvertrag aufgeführt und soll die dreifache Höhe der monatlichen Kaltmiete betragen, also 2.550€. Damit man als Mieter diese Summe nicht auf ein niedrig verzinstes Kautionskonto einzahlen muss, kann man hierfür die Kautionsversicherung nutzen. bei der DKK zahlt man pro Jahr 4,7% von 2.550€, also 9,99€/Monat bzw. 119,85€ in einem Jahr. Dieser Bruchteil ermöglicht einem als Mieter jedoch nicht die 2.550€ zu hinterlegen, sondern diese bspw. für eine Investition zu nutzen.

Was bietet die Deutsche Kautionskasse an?

Die Deutsche Kautionskasse bietet mit dem Produkt Moneyfix eine Mietkautionsversicherung mit 4,7% der eigentlichen Kautionssumme an. Zusätzlich zu der eigentlichen Leistung für die Kaution zu bürgen, gibt es eine Geld Zurück Garantie – also dass der Mieter den Vertrag jederzeit kündigen kann und es keine Mindestvertragslaufzeiten gibt. Wurden bereits Beiträge gezahlt, so werden diese bis auf den Tag genau zurück gezahlt.

Auch die Situation eines Auszugs mit „Teilauszahlung der Kaution“ ist bei der Kautionsbürgschaft bedacht. Hat man bei einer regulären Kaution einen Teil der Kaution bereits bei Auszug vom Vermieter zurück fordern können, welches bspw. nicht mehr für die Nebenkostenabrechnung benötigt hat, so ist auch eine Redktion der Beiträge für die Kaution bei der Mietkautionsbürgschaft der DKK möglich.

Um eine Reduzierung der Kautionssumme zu erwirken, bedarf es eines Schreiben des Vermieters mit dem Reduzierungswunsch und der Original Bürgschaftsurkunde. Diese wird an die Kautionskasse zurück geschickt, angepasst und anschließend dem Vermieter direkt wieder zurück geschickt. Mögliche Guthaben, welche sich durch die Reduktion der Gebühr ergeben haben, werden taggenau verrechnet und dem Mieter gut geschrieben.

Für wen ist eine Kautionsbürgschaft sinnvoll?

Eine Kautionsbürgschaft eignet sich für alle Menschen, die zum Zeitpunkt der Kautionshinterlegung die Kautionssumme nicht zahlen möchten oder können. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, bspw. weil die bisherige Kaution der bisherigen Wohnung noch nicht ausgezahlt wurde, das Geld für den Umzug benötigt wird oder ein temporärer finanzieller Engpass vorhanden ist. In diesen Fällen kann eine Kautionsbürgschaft der Deutschen Kautionskasse eine Möglichkeit sein die Kaution zu hinterlegen, ohne die eigentliche Kautionssumme aufbringen zu müssen. Als Mieter sollte man sich jedoch darüber im Klaren sein, dass dieser Service keine Geldanlage darstellt.

So nutzen auch viele Mieter die Kautionsversicherung der DKK als Zwischenlösung für die Zeit bsi die bisherige Kaution ausgelöst wurde, oder aber der finanzielle Engpass überwunden wurde und man die Kautionssumme für die neue Wohnung aufbringen kann. In solchen Fällen wird dann eine Umschichtung der Kaution genutzt. Die Kaution wird auf einem Sparbuch oder einem Depot hinterlegt und die Bürgschaft wird wieder gekündigt. Wenn Sie sich unsicher sind, ob eine Kautionsversicherung für Sie geeignet ist, nutzen Sie den Mietkautions Ratgeber:

Welche Alternativen gibt es zur Mietkautionsbürgschaft der Deutschen Kautionskasse?

Nicht immer wird eine Kautionsbürgschaft durch den Vermieter akzeptiert – dies muss somit von jedem Mieter mit dem Vermieter vorab abgesprochen werden. Nur wenn der Vermieter diese Form der Kautionsmöglichkeit annimmt, kann diese auch genutzt werden. Da für die eigentliche Sicherheit eine große Versicherungsgesellschaft bürgt (In diesem Fall die Allianz Versicherung), bestehen jedoch selten Einwände seitens der Vermieter. Neben der Möglichkeit eine Mietkautionsbürgschaft bei der Deutschen Kautionskasse zu nutzen, gibt es ebenfalls alternative Anbieter, eine Übersicht der Anbieter gibt es hier. Alternativen für die Mietkaution wären außerdem ein Mietkautionskonto bspw. Mietkautionssparbuch oder ein Mietkautionsdepot.

Kontaktadresse zur Deutschen Kautionskasse

Deutsche Kautionskasse AG
Gautinger Str. 10
82319 Starnberg

Telefon 08151 – 657 50
Fax 08151 – 65 75 599
E-Mail info@kautionskasse.de

Weitere Mietkautionsbürgschaften