Neben der Möglichkeiten die Mietkaution auf ein Kautionskonto zu hinterlegen und hierfür geringe Zinsen zu erhalten, bieten einige Banken ebenfalls die Möglichkeit einer selbstschuldnerischen Bankbürgschaft an. Eine Bankbürgschaft ist ähnlich einer Mietkautionsbürgschaft, welche durch eine Versicherung gedeckt wird, die Details in der Bürgschaft, also wer Bürgt und die Konditionen sind jedoch unterschiedlich.

Bares ist nicht immer Wahres – Die Bankbürgschaft

Die Zahlung einer Mietkaution an einen Vermieter kann eine finanzielle Belastung sein, die der Mieter nicht tragen kann oder möchte. Gerade im Fall der Barzahlung geht regelmäßig eine hohe dreistellige oder vierstellige Summe an Bargeld in den Besitz des Vermieters über, die von ihm verzinslich anzulegen ist. Möchte man als Mieter dieses Geld nicht aufbringen, dann gibt es einige Alternativen, die heute durchaus üblich sind. Regelmäßig kommt für die Zahlung der Mietkaution eine Bankbürgschaft in Frage. Sie hat den großen Vorteil, die Bargeldreserven des Mieters nicht anzutasten, die er bei einer neuen Mietwohnung sicher für andere Ausgaben und Anschaffungen gut gebrauchen kann. Doch was ist eine Bankbürgschaft, und wie funktioniert sie?

Bankbürgschaft

AnbieterGebührBerechnungLeistungen
DKB
DKB
3.5%2,92 €/Monat (35,00€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 175,00 €
  • Bei Nutzung eines DKB-Cash seit mind. 6 Monaten
Zum Anbieter
SWK Bank
SWK Bank
3.99%3,33 €/Monat (39,90€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 199,50 €
  • Keine Abschlussgebühr
Zum Anbieter

Mietkautionsbürgschaft

AnbieterGebührBerechnungLeistungen
Kautionsfuchs
Kautionsfuchs
4.5%3,75 €/Monat (45,00€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 225,00 €
  • 4,5% der Kautionssumme, mind. 50 € p.a.
  • Gratis Transporter für einen Tag und Lagerbox für einen Monat
Zum Anbieter
Deutsche Kautionskasse
Deutsche Kautionskasse
4.7%3,92 €/Monat (47,00€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 235,00 €
  • Geld-zurück-Garantie
Zum Anbieter
Kautel
Kautel
4.7%4,17 €/Monat (50,00€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 250,00 €
  • Mieterschutz
Zum Anbieter
Basler Versicherungen
Basler Versicherungen
4.7%4,17 €/Monat (50,00€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 250,00 €
  • Vier Wochen Zeit für einen Einspruch (falls der Vermieter die Kaution anfordert)
Zum Anbieter
kautionsfrei.de
kautionsfrei.de
5.25%4,38 €/Monat (52,50€/Jahr )
5 Jahre Mietdauer: 262,50 €
  • Gratis Schlüsselfinder und Gutschein für 6 Monate Haftpflichtversicherung
  • Mieterschutz
Zum Anbieter

Eine sinnvolle Alternative zur Barzahlung – Die Bürgschaft einer Bank

Bei einer Bürgschaft verpflichtet sich der Bürge, eine Zahlung auf die erste Anforderung des Gläubigers zu leisten. Diese Form der Bürgschaft bezeichnet man als selbstschuldnerische Bürgschaft. Der Bürge hat in diesem Fall nicht die Möglichkeit, dem Gläubiger gegenüber die Einrede der Vorausklage geltend zu machen und von ihm zu erwarten, dass er die Befriedigung seiner Forderung zunächst auf gerichtlichem Weg gegenüber dem Schuldner verlangt. In Mietbürgschaften wird dies häufig ausgeschlossen.

Der Bürge kann eine natürliche Person sein, im Fall der Bankbürgschaft für die Mietkaution ist es allerdings eine Bank, die diese Bürgschaft übernimmt. Für den Mieter hat dies den Vorteil, dass er seine vorhandenen finanziellen Reserven nicht angreifen muss. Sollte die Bank für die Zahlung einer Mietkaution in Anspruch genommen werden, wird sie regelmäßig diese Kaution im Nachgang von dem Mieter zurück verlangen um selbst von dem Schaden freigestellt zu werden.

Wie funktioniert die Bankbürgschaft im Detail?

Eine Bankbürgschaft kann von der Bank unterschiedlich gestaltet sein. Zum einen besteht die Möglichkeit, den Kreditrahmen des Mieters einzuschränken um ihn als Sicherheit für die geleistete Kaution zu verwenden. Zum anderen kann der Kreditrahmen aber auch aufrecht erhalten werden. Viele Banken bieten für diesen Fall den Abschluss einer Versicherung an, die im Fall der Zahlung der Kaution an den Vermieter zunächst einspringt. Natürlich wird auch diese Versicherung von dem Mieter die Freistellung von der geleisteten Zahlung verlangen, so dass die Kosten vom Mieter übernommen werden müssen.

Ein Vergleich der Konditionen lohnt sich für Mieter, sofern Sie die Möglichkeit nutzen möchten – gleichzeitig sollte man sich über die Konditionen und Möglichkeiten einer Mietkautionsversicherung als Alternative informieren.